"My Way" - Getanzte Lebenswege

eine Tanzperformance  mit TänzerInnen im Alter von 60 - 80 Jahren

Wegen der überwältigenden Resonanz auf die ausverkauften
Aufführungen im Oktober wurde das ungewöhnliche und mutige Tanzprojekt unter der
Leitung von Gabriele Gierz im Februar wieder aufgenommen. Auch die weiteren vier
Vorstellungen im Hamburger Sprechwerk waren vollständig ausverkauft.

Wege und Begegnungen hinterlassen Spuren im Leben. Im Leben eines Einzelnen,
genauso wie im Leben mehrerer Menschen, die ein Stück ihres Weges miteinander gehen.
Welche haben mich am meisten geprägt und berührt? Was waren Lebensumstände,
die bei mir, vielleicht auch bei meiner ganzen Generation tiefe Spuren hinterlassen haben?
Wo hätte ich etwas ändern können, wann gab es keine Chance für mich? Und wo stehe ich jetzt?
Was ist mir im Rückblick wichtig, was bleibt mir noch?
Was in mir will noch freigelegt, ausgedrückt oder entdeckt werden?

Mit diesen Fragen setzten sich die SeniorInnen mit den Choreografinnen Gabriele Gierz und 
Michaela Uhl im Probenprozess und in Interviews auseinander.
Das so gefundene Material  - ob Kindheitserinnerung, Beziehung oder der ganz alltägliche
Putzwahn- wurde künstlerisch bearbeitet und in Bilder umgesetzt.

Premiere: 17. Oktober 2008
weitere Aufführungen am 18.10.08 und vom 18. bis 21. Februar
jeweils  um 20 Uhr im Hamburger Sprechwerk
 

Tänzerinnen und Tänzer
Louise Biehl,  Anne Dühren, Birgit Gabriel, Helga Gerhard-Schröder, Silke Goldbeck-Löwe,
Ingrid Hartlep, Joachim Hartlep, Hanne Heimann, Christel Müller-Schwefe, Ingrid Rompa,
Maiken Sahling, Renata Schwarz, Inga Weinhold, Karin Wiegmann, Edith Ziegenfuss

Künstlerische Leitung und Choreografie: Gabriele Gierz
Choreografische Assistenz:  Michaela Uhl
Musik:     goodcop:goodcop
Kostüme: Eva Humburg
Lichtdesign: Andree Wenzel
Live-Tontechnik: Beata Berger
Filmdokumentation: Ulla Fels