Company - eine Tanzperformance zum Thema Freundschaft


Fünf Monate hatten sie für das Projekt "Company" geprobt: Unter der Regie der Choreografin Gabriele Gierz hat eine 4. Klasse der Grundschule Hamburg-Mümmelmannsberg gemeinsam mit den 13 SeniorInnen des seit drei Jahren bestehenden Tanz-Ensembles "My Way" ein Bühnenstück zum Thema Freundschaft erarbeitet, das im Januar 2010 zur Aufführung kam. Live begleitet wurden sie von einem Quartett aus Musikern des NDR Sinfonieorchesters unter der musikalischen Leitung von Malte Heutling.
 

Gemeinsam drückten die Beteiligten ihre Ideen von Gemeinschaft und Freundschaft aus und setzten sie in Bewegungs-Kunst um. Sie untersuchten das Thema aus ihrer persönlichen Perspektive, befragten sich gegenseitig nach ihren Erlebnissen und machten kreative Erfahrungen mit sich und der jeweils anderen Generation. Das Ergebnis war eine Tanzperformance, ein Stück, das diesen Dialog authentisch widerspiegelte.
 
Die Musiker aus dem Ensemble des NDR Sinfonieorchesters spielten Kompositionen der Postmoderne von Philip Glass und Astor Piazzolla. Klassische Musik - vor allem für viele der jüngeren Akteure war dies bisher ein weitgehend unentdecktes Gebiet. Deshalb gab Malte Heutling, selbst Violinist, den TänzerInnen zu Beginn der Proben eine Einführung zum Verständnis der einzelnen Stücke.
 
Aufführungen:
27. und 28. Januar 2010
Forum der Hochschule für Musik und Theater Hamburg
Harvestehuder Weg 12, 20148 Hamburg
jeweils um 20 Uhr



"Company" wurde in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater aufgeführt und gefördert von der Behörde für Kultur, Sport und Medien Hamburg, der Stiftung Maritim Hermann und Milena Ebel, dem Fonds Soziokultur und der Budnianer Hilfe e.V.



Regie und Choreografie:   Gabriele Gierz
Musikalische Leitung:   Malte Heutling
Choreografische Assistenz:  Michaela Uhl, Ebru Cöloglu
Verantwortliche Lehrerin:  Kerstin Lipke
Tanz:      22 Kinder im Alter von 10 Jahren aus der Grundschule Mümmelmannsberg,
               13 SeniorInnen zwischen 60 und 80 Jahren
Musik:    Malte Heutling 1. Violine, Yihua Jin 2. Violine,
              Jaap Zeijl Viola, Janusz Heinze Cello
Kostüme:  Eva Humburg
Filmdokumentation:  Ulla Fels
Kamera: Oliver Kratz
Fotografin: Alexandra Heneka
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Anneke Niemeyer

Impressionen aus der Probenarbeit von Fotografin Alexandra Heneka: